IF-NEWS

Informationssysteme in der Finanzwirtschaft

GI-Fachgruppe 5.4 (WI-IS-FW)

Gesellschaft für Informatik

Aufgaben und Ziele der Fachgruppe

Die Fachgruppe beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit wettbewerbsrelevanten Aspekten finanzwirtschaftlicher Informationssysteme und dem Transfer neuer Konzepte (Elektronische Börsen und Märkte, Konzepte des Prozessmanagements und Qualitätsmanagements) sowie Technologien (z.B. Web 2.0, Serviceorientierte Architekturen, Biometrische Verfahren, Authentifizierung- und Autorisierungs-Infrastrukturen, Mobile Infrastrukturen, etc.) von der Forschung in die finanzwirtschaftliche Anwendungspraxis. Dies erfolgt mit dem Ziel, der wachsenden Bedeutung der Ressource Information für den Markterfolg der Unternehmungen der Finanzdienstleistungsbranche und ihrer Kunden sowie dem Funktionsbereich Finanzwirtschaft in den einzelnen Unternehmen gerecht zu werden.

Insgesamt ist es Ziel der Fachgruppe, ein Forum der Kommunikation und des Erfahrungsaustausches zwischen Praktikern und Wissenschaftlern aus den Bereichen Organisation, Finanzwirtschaft, Informatik und Wirtschaftsinformatik zu schaffen, um ganzheitliche und wettbewerbsfähige Problemlösungen im Anwendungsgebiet zu ermöglichen.

Die Fachgruppe wurde 1993 gegründet, und ist Teil des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik innerhalb der GI. Sie ist dort mit 445 Mitgliedern die größte Fachgruppe.

Mit folgenden Aktivitäten und Veranstaltungen wird der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis institutionalisiert: